Chai-Latte-Käsekuchen mit schokoladiger Überraschung

Es ist soweit: Weihnachten steht mal wieder vor der Tür. Neben der alljährlichen Erfahrung des Vorweihnachtsstress auf der Arbeit und beim Geschenkekauf ist das Backen für mich ja immer ein Anker der Ruhe. Hier kann ich Entspannen und die stressige Welt einfach mal sein lassen. Morgen geht es zum Weihnachtskaffee zur Uroma und als Backtante liegt es natürlich an mir, für die Leckereien auf dem Kuchenteller zu sorgen. Dieses Jahr ließ ich mir etwas schönes einfallen: ein weihnachtlicher Käsekuchen mit Schokoladenboden.

Ihr fragt Euch nun vielleicht: Was macht einen Käsekuchen weihnachtlich?

1. Der Geschmack. Ich habe meinen Käsekuchen mit Chai-Latte-Pulver aufgepeppt und ihm so eine kleine aber feine Weihnachtsnote verliehen.

2. Die Weihnachtsfiguren. Mit Plätzchenausstechern habe ich Schneemänner, Lebkuchenmänner und Tannenbäume ausgestochen, die dann in den Kuchen integriert wurden.

3. Der letzte Schliff. Mit Chai-Latte-Puderzucker bestäubt, auf einem schönen Teller angerichtet und an einem weihnachtlich dekorierten Tisch präsentiert, ist dieser Kuchen einfach traumhaft anzusehen.

Jetzt geht es aber erst einmal ans Rezept. Oder besser an die Rezepte. denn für meinen Käsekuchen müssen wir zwei Kuchen backen.

Teil 1: Zutaten für den Schokoladenrührkuchen

  • Schokoladenkuchenmischung (z.B. von Juchem)
  • 3 Eier
  • 100g weiche Butter für die Backmischung
  • Milch
  • 3 EL Zucker
  • 100g Butter

Zubereitung:

  1. Die Schokoladenkuchenmischung in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine Königskuchenform füllen und nach Packungsanleitung backen.
  2. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  3. Den ausgekühlten Kuchen in ca. 1-1,5cm dicke Scheiben schneiden und mit Weihnachtsplätzchenförmchen 8-12 Figuren aus den Kuchenstücken ausstechen. {Die Anzahl hängt davon ab, wie groß letztlich Euer Käsekuchen wird. Da ich einen größenverstellbaren Tortenring habe, mache ich immer kleinere Kuchen und brauchte daher nur 8 Figuren}DSCF2119
  4. Die Figuren beiseite stellen und den restlichen Kuchen in einer großen Schüssel zerkrümeln.
  5. 3 EL Zucker und 100g weiche Butter zu dem zerkrümelten Kuchen dazugeben und alles mit den Händen zu einer festen Masse kneten.
  6. Eine Springform mit Backpapier auslegen und dieses fetten. Dann die Schokoladenkuchenmasse auf dem Boden verteilen und anrücken, bis Ihr einen schönen Boden für Euren Käsekuchen habt.
  7. Nun den Käsekuchen zubereiten.

Teil 2: Zutaten für den Käsekuchen:

  • Käsekuchenhilfe (z.B. von Ruf)
  • 750g Quark
  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 250ml Milch
  • 3 Päckchen Chai-Latte-Instantpulver

Zubereitung:

  1. Quark, 2/3 des Zuckers und Eigelb mit dem Handrührer zu einer glatten Masse vermischen.
  2. Milch, Chai-Latte-Pulver und Käsekuchenhilfe hinzufügen.
  3. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und dann unter die Quarkmasse heben.
  4. Nun müsst ihr Eure beiseite gestellten Schokoladenkuchenfiguren nehmen. Diese werden mit ein wenig Abstand  zueinander am Rand entlang auf den Kuchenboden gestellt. DSCF2136
  5. Dann vorsichtig die Käsemasse auf die Mitte des Bodens geben und sie verteilen. DSCF2138Den Käsekuchen dann bei 160-170°C ca. 70 Minuten lang backen.
  6. Den Kuchen über Nacht im Backofen auskühlen lassen, so fällt er weniger zusammen. Dazu nach Ende der Backzeit die Ofentüre ganz öffnen, damit die größte Hitze entweichen kann. Dann die Ofentüre wieder schließen und einen Kochlöffel zwischen Ofen und Ofentüre stecken, damit diese leicht geöffnet bleibt.
  7.  Den Kuchen hübsch anrichten und mit einer Chai-Latte-Pulver-Puderzuckermischung bestäuben.

Und hier seht ihr das Endergebnis. Ich hoffe, der Kuchen wird der Uroma und allen anderen Weihnachtskaffeeteilnehmern schmecken.

DSCF2144 DSCF2149 DSCF2141 DSCF2140 DSCF2146 DSCF2145

Ich wünsche Euch allen ganz tolle Weihnachtstage mit viel gutem Essen, tollen Keksen & Kuchen und dass Eure Wünsche erfüllt werden. Danke für das schöne Jahr mit Euch,

Eure Vicky

 

3 thoughts on “Chai-Latte-Käsekuchen mit schokoladiger Überraschung

  1. Eine tolle Idee mit den Keksen, die merke ich mir auf jeden Fall für die nächste Gelegenheit vor!

    Ich wünsche dir ein frohesw Weihnachtsfest und erholsame Feiertage! Viele Grüße,
    Anni

  2. Pingback: ♥ yummie yummie yummie I got chocolate in my tummy ♥ | Vicky's Cakefactory

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s